Die stellvertretende Vorsitzende Verena Di Pasquale…

betont in ihrem Resümee: „Es muss etwas passieren, damit nicht immer mehr Menschen in die Altersarmut fallen. Wir brauchen eine starke gesetzliche Rentenversicherung. Dazu zählt zuallererst eine deutliche Erhöhung des Rentenniveaus. Aber wir fordern auch flexible und sozial abgesicherte Übergänge von der Arbeit in die Rente, eine bessere Absicherung von Niedriglohnbeschäftigten und eine stärkere Anerkennung von Pflege- und Erziehungszeiten.“